Kunst und Kultur auf Fanø

Fanø ist ein Ort, an dem Kunst und Kultur eine große Rolle spielen. Ei

n großer Teil der Insel zeigt Einflüsse der maritimen Vergangenheit. Dies kann man sehr deutlich an der Architektur der alten Häuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert sehen. 

Auf Fanø hat sich im Laufe der Jahrhunderte eine eigenständige Volksmusik- und Volkstanz-Tradition entwickelt, die durch die maritime Vergangenheit beeinflusst wurde. 

Und doch haben sich auf der Insel das Leben und die Kultur weiter entwickelt. Fanø ist eine fortschrittliche Insel, auf der sich auch heutzutage viele Künstler und Kunsthandwerker niedergelassen haben.

ARTIKEL

Essen und Trinken auf Fanø

Welterbe verpflichtet. Das gilt auch für unsere Lebensmittel. Auf Fanø liegt unser Fokus auf der Qualität und der Nutzung lokaler Rohwaren. Fanø verfügt über eine einzigartige Natur und ist von Meer umgeben...

Sønderho - das schönste Dorf Dänemarks

Wer Fanø besucht, muss unbedingt Sønderho erleben. Die Auszeichnung als schönstes Dorf Dänemarks kommt nicht von ungefähr. Wenn man durch die schmalen Gassen mit den feinen alten Häusern geht, fühlt man sich in eine andere Zeit zurückversetzt...

Nordby - die Hauptstadt Fanøs

Die Fährverbindung nach Fanø verläuft zwischen Esbjerg und Nordby. Schon auf der Fähre gewinnt man einen ersten Eindruck von der Insel und von Nordby, einer kleinen gemütlichen Stadt ...

Malerne på Fanø

Igennem de sidste godt 100 år – ja helt op til i dag har Fanø oplevet en stor tilstrømning af billedkunstnere, der har taget mere eller mindre fast ophold her. Miljøet, motiverne og det fine lys har virket særligt tillokkende på malerne. Specielt i Sønderho

Geschichte und Tradition

Fanø blickt auf eine interessante Geschichte: auf die Seefahrt mit den Segelschiffen im 18. und 19. Jahrhundert, auf sein Dasein als Dänemarks erster Kurort mit Badehotels sowie auf die Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der Atlantikwall auf Fanø

An vielen Stellen auf Fanø kann man in den Dünen graue Betonbunker erkennen. Diese sind die Reste des Atlantikwalls, einer riesigen Verteidigungsanlage, die die deutsche Wehrmacht während des 2. Weltkrieges errichteten ließ und die sich von Nordnorwegen bis nach Spanien erstreckte.

EVENTS

Sønderhodag

Am 3. Sonntag im Juli wird in Sønderho das "Brautfest" abgehalten.

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Fanø Kunstmuseum

Über etwa 100 Jahre hindurch und bis zum heutigen Tag erlebt Fanø einen grossen Zulauf an Kunstmalern, die mehr oder weniger auf der Insel ihren festen Wohnsitz hatten oder haben.

Hannes Hus

"Hannes Hus" wurde 1965 vom Verein Fonden Gamle Sønderho erworben, als die 84 Jahre alte Karen Sørensen das Haus verkaufte und zu ihrer Schwester Maren in Sønderho zog.

Fanø Skibsfarts- og Dragtsamling

Die Schiffsmodelle des Museums stellen die Schiffstypen dar, die auf Fanø vertretet waren. Gleichzeitig schildern Tafeln und Bilder das Seemannsleben an Bord und im Hafen. Auch das Leben der Frau wird beschrieben, so dass man sich ein Bild von ihrem harten Arbeitstag machen kann.

Fanø Museum

Von aussen ein bescheidenes Gebäude, ca. 300 Jahre alt. Das Haus enthält aber eine sehr vielseitige Sammlung von Möbeln, Werkzeugen, Geräten usw., damit man einen Eindruck bekommt, wie die Menschen vor 150-200 Jahren gelebt haben.

Sønderho Mølle

im Jahre 1928 erwarb der Verein Fonden Gamle Sønderho die 1895 gebaute Galerieholländermühle. Die zum Abriss vorgesehene Mühle wurde seitdem nach und nach restauriert und hat innerhalb die letzten Jahren neue Mühlenflügel und einen neuen Drehkranz erhalten.

Sønderho Brandmuseum - Spritzenhaus

Das Spritzenhaus ist eines der ältesten und am besten bewahrten Spritzenhäuser in Dänemark. Im Gebäude, in dem seit 1868 die alte Feuerspritze untergebracht ist, wurden im Laufe der Jahre Gegenstände, Verzeichnisse u.a.m. gesammelt

Sønderho Alte Rettungsstation

Die typische alte Rettungsstation ist mit Rettungsboot und Rettungsgerät voll ausgerüstet.Ausser dem Rettungsboot, das auf einem Radsatz steht, der von sechs Pferden zum Strand gezogen wurde, sind die Ausrüstung des Rettungsbootes sowie ...

Sønderho Kirche

Die Kirche von Sønderho wurde 1782 erbaut und ist vom Baustil her einzigartig. Sie ist als ein schmales Langschiff mit eingebautem Querschiff, ganz nach den örtlichen Traditionen gebaut worden, nach und nach baute man im Zuge der Bevölkerungsentwicklung ”Erker” an.

Nordby Kirche Fanø

Nordby Kirche ist eine schöne und einzigartige sogenannte Hallenkirche mit ca. 700 Sitzplätzen. Die Kirche wurde 1971-72 renoviert und erhielt wieder ihr ursprungliches Aussehen von 1786. 

Maritimes Denkmal - Der neue Friedhof in Sønderho

Auf dem neuen Friedhof liegt die Gedenkstätte. Auf Steinen eingemeisselt, stehen die Namen der Seeleute von Sønderho, die seit 1872 und bis zum heutigen Tag auf See oder in einem fremden Hafen ums Leben gekommen sind.

EMPFOHLENE PARTNER

Uldsnedkeren

Kunstladen

Kunstladen existiert seit 1968. Wir verkaufen "alles mögliches", z.B. Geschenkartikel, Bekleidung und Handarbeit. Wir heissen Sie im grössten Geschäft Fanø s willkommen. 

Design Gitta Foldberg

Besuchen Sie "Design Gitta Foldberg" stimmungsvollen Laden im Herzen von Nordby, Hovedgaden 24, mit der schönsten Aussicht auf das Wattenmeer. Hier finden Sie Designs aus eigener Produktion sowie von ausgewählten Dänischen wie auch Internationalen Designern.