Ferien auf Fanø – so einfach geht das

So gut wie alle Urlauber organisieren sich ihren Aufenthalt auf Fanø selber. Sie sorgen selber für den Kontakt mit dem Ferienhaus-Vermieter und den verschiedenen Veranstaltern, die Aktivitäten usw. anbieten.

Auf der Fanø Fähre ist keine Platzreservation erforderlich, dies braucht man also nicht zu organisieren. Fast das ganze Jahr über fährt die Fähre dreimal pro Stunde.

In Zusammenarbeit mit Færgen A/S haben wir es noch einfacher gemacht, den Urlaub auf Fanø zu planen und zu bestellen. Auf Visit Fanø booking kann man auf unkomplizierte Weise Veranstaltungen und Aktivitäten buchen.

Übernachtung auf Fanø

Urlaub auf Fanø ist gleichbedeutend mit Ferienhaus-Ferien.  Es gibt ca. 3000 Ferienhäuser auf der Insel, vorwiegend in Fanø Bad, Rindby Strand und Sønderho. Viele davon kann man über eine der fünf dänischen Ferienhausagenturen buchen.  Urlaub im Ferienhaus ist ideal für Familien mit Kindern, da die Häuser und die großen Grundstücke genügend Freiraum bieten.

Camping auf Fanø ist eine weitere beliebte Übernachtungsform. Es gibt sieben familieneigene Campingplätze, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Des Weiteren hat man die Wahl zwischen drei gemütlichen, historischen Gasthöfen, einem kleinen Badehotel und diversen privaten B&Bs.

Fremdenverkehrsamt Fanø

(Fanø Turistbureau)

Skolevej 5, Nordby, 6720 Fanø

Tel.: 0045-70 26 42 00    mail@visitfanoe.dk

Die Mitarbeiter des Fremdenverkehrsamtes stehen gerne mit Rat, Informationen und Hilfe zur Verfügung, sollten Sie Hilfe bei der Urlaubsplanung benötigen.  Das Fremdenverkehrsamt befindet sich zentral gelegen im Nordbyer Rathaus.

Auch die „Visit Fanø“ App kann eine große Hilfe in den Ferien sein. Man kann sie hier downloaden:  Visit Fanø App.