Geocaching auf Fanø

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine Schatzsuche draußen in der realen Welt, bei der man GPS- Gerät benutzt. Die Teilnehmer navigieren sich zu einem spezifischen Koordinatenpunkt und versuchen danach den "Cache" (einen Behälter) zu finden, welcher an dieser Platzierung versteckt ist.

 

Wie spielt man Geocaching?

Die grundlegende Vorraussetzungen sind die folgenden 8 Punkte, die auf der Webseite www.geocaching.com durchgeführt werden müssen:

1.     Registrieren Sie sich gratis für eine Basismitgliedschaft

2.     Besuchen Sie die  "Speichern & Suche einen Cache" Seite.

3.     Geben Sie ihre Postleitzahl ein und drücken Sie auch "Suche".

4.     Wählen Sie einen Cache aus der Liste aus und drücken Sie auf seinen Namen.

5.     Geben Sie die Koordinaten des Caches in ihr GPS-Gerät ein.

6.     Nutzen Sie ihr GPS-Gerät, um ihnen bei dem Finden des versteckten Caches behilflich zu sein.

7.     Schreiben Sie in das Logbuch und legen Sie den Cache wieder an den ursprünglichen Platz zurück.

8.     Teilen Sie ihre Geocaching -Geschichten und Fotos online.

 

Wie sind die Regeln fürGeocaching?

1.     Wenn Sie etwas aus dem Cache entnehmen, hinterlassen Sie etwas mit gleichem oder höherem Wert.

2.     Berichten Sie über ihren Fund im Logbuch des Caches.

3.     Loggen Sie ihre Erlebnisse auf www.geocaching.com 

 

Das Einzige, was Sie benötigen, ist ein GPS-Gerät oder ein GPS-fähiges Mobiltelefon, so das Sie zum Cache navigieren können und eine Mitgliedschaft bei Geocaching.com.

Auf Fanø gibt es viele Caches. Mit Hilfe von Nicole Kühn haben wir eine besondere Geocachingroute erstellt, welche wir " The Big 5" nennen.

Nicht viele glauben, das es höhere Berge auf Fanø gibt. Das tut es eigentlich auch nicht, aber die Aussicht von den Bergen auf Fanø ist deshalb nicht minder atemberaubend.

" The Big 5 " ist eine Geocachingroute, welche die Teilnehmer zu den fünf höchsten Bergen auf Fanø führt. Vom Kikkebjerg im Norden über die Bergkette in der Fanø Dünenplantage mit dem Klingebjerg, Annedalsbjerg und Pælebjerg bis hin zum Mosedalsbjerg ziemlich südlich gelegen.

Wenn man die fünf Berge besucht har, den "Cache" gefunden und die Buchstaben eingesammelt hat, kann man einen "Bonuscache" finden.

 

Bei VisitFanø erhalten alle diejenigen, die diesen Bonuscache gefunden haben eine Prämie.

Es handelt sich um eine Schatzsuche für Groß und Klein und welche zu einigen Naturperlen führt, die bislang noch nicht so bekannt sind.